TAXI SCHÜRRLEIN - WER WIR SIND?

 

DAS SIND WIR!

Wir sind ein Familienunternehmen mit Leidenschaft!

Taxi Schürrlein wurde 2010 gegründet und bietet seither einen zuverlässigen Taxidienst.

Guter Service beginnt mit tollen Menschen und wertvoller Erfahrung. Mit uns werden Sie stets einen Fahrer haben, der großen Wert auf Pünktlichkeit, eine sichere Fahrweise und gute Kundenbetreuung legt. Wir möchten Ihre Erwartungen nicht nur erfüllen, sondern Sie mit unseren Transportleistungen sogar übertreffen. Wir sind stolz darauf, unsere Dienste für Kunden im Raum Ansbach und Umgebung anzubieten.

UNSER TEAM

Wir sind gerne für Sie da!

Reiner Schürrlein

Ich habe "das Auto ins Rollen" gebracht.

Im Jahr 2002 habe ich von einem Bekannten die Anfrage bekommen, ob ich nebenher Taxi fahren möchte. Nach kurzer Bedenkzeit habe ich mich dafür entschieden und meine Nebentätigkeit als Taxifahrer konnte beginnen.

Doch damit war es nicht genug. Scheinbar hatte ich über die Jahre hinweg, meine Frau mit dem Taxifieber angesteckt, sodass wir 2006 beschlossen haben die Unternehmerprüfung zu machen. Kurz darauf saßen wir beide hinter dem Lenkrad und haben unsere Fahrgäste an ihr Ziel gebracht.

Als wir nach 4 Jahren gemeinsamer Taxizeit die Möglichkeit bekamen, das Unternehmen eines Kollegen zu übernehmen, haben meine Frau und ich uns die Chance nicht nehmen lassen und sind im Juli 2010 den Schritt in die Selbstständigkeit gegangen.

Cornelia Schürrlein

Mein Mann hat angefangen und ich habe weiter gemacht.

Bereits mein Vater war über viele Jahre Taxifahrer in Ansbach. Daher war ich mit dem Geschehen schon etwas vertraut ;-)

Seine Erfahrungen, die Erzählungen von meinem Mann und der Gedanke ein Unternehmen aufzubauen, haben mich dazu angespornt, gemeinsam mit ihm die Unternehmerprüfung zu absolvieren, noch bevor ich den Taxischein hatte.

Der kam jedoch ziemlich schnell hinterher. Da ich meinem Mann bei seinem Schein geholfen, ihn täglich abgefragt und somit immer wieder selbst die Unterlagen durchgelesen habe, blieb bei mir einiges davon im Kopf hängen. Im September 2006 durfte auch ich meinen ersten Fahrgast befördern. 

Das Taxi ist mittlerweile quasi mein zweites Zuhause.

Es ist ein schönes Gefühl zu wissen, dass meine Leidenschaft anderen Menschen eine Freude bereitet.

Christian Schürrlein

Alle guten Dinge sind 3

Nebenberuf - Hauptberuf - Selbstständigkeit

Das Unternehmen wurde plötzlich zum Mittelpunkt der Familie und somit auch von mir.

Noch bevor meine Eltern ihr erstes Taxi im Besitz hatten, wurde ich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, den Taxischein zu machen.

Ich bin gelernter KFZ-Mechatroniker, arbeite seit meinem 16. Lebensjahr in einer Werkstatt und fahre sehr gerne Auto. All das waren die besten Voraussetzungen, um den Schein zu machen.

Ich habe Spaß an Autos, kann dadurch meine Eltern unterstützen,  und nebenbei damit auch noch Geld verdienen. Perfekt!

Seit 2015 bin ich Teil unserer Taxifamilie. Ich fahre an einem Tag in der Woche und ich freue mich jedes mal darauf :)

Ramona Schürrlein

Last but not least :)

 

Wie mein Bruder, wurde auch ich gefragt, ob das Thema Taxi für mich einmal eine größere Rolle im Leben spielen würde, als selbst nur ein Fahrgast zu sein. Ich war nicht abgeneigt, aber trotzdem hat es bis zu meinem 28. Lebensjahr gedauert, da ich in meinem damaligen Beruf als Führungsposition ziemlich stark eingespannt war.

Ich hatte von Anfang an Spaß in meinem Nebenjob als Taxifahrerin und habe es geliebt mit einer Vielfalt von Menschen zusammen zu arbeiten. Ich habe mich jedes Mal gefreut, wenn ich unsere Kunden, mit einer Fahrt an ihr Wunschziel, glücklich machen konnte.

Weil das auch heute noch so ist, habe ich mit 29 Jahren meinen Nebenjob in eine Selbstständigkeit umgewandelt und bin dem Unternehmen meiner Eltern beigetreten.

Jeder Tag ist gefüllt mit neuen Überraschungen und lässt sowohl mir, als auch unseren Kunden ein Lächeln ins Gesicht zaubern.